<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1040481056002080&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Jodi – eine inspirierende Künstlerin

Ich heiße Jodi, ich bin Krebsüberlebende und eine Kämpferin. Ich gab das Zeichnen nach einer Nervenschädigung auf, habe aber kürzlich meine Liebe zur Kunst wiederentdeckt.

jodi-artist@2x
orange-grad-box@2x
jodi-artist-1

Warum ich aufhörte zu zeichnen

Nach einem Sturz mit Mitte zwanzig trug ich Nervenschäden davon. Ich musste deswegen dreimal operiert werden. Das war der Punkt, an dem ich mit dem Zeichnen aufhörte, weil meine Hände dabei schmerzten oder einschliefen. Also gab ich einfach auf.

Kunst – die neue alte Leidenschaft

Mein Bruder war in einem Kindred Care Krankenhaus. Während meiner Besuche lernte ich einige fantastische Frauen kennen, die über die Monate hinweg zu guten Freunden wurden. Auch nach dem Tod meines Bruders besuchte ich sie weiterhin. Ich brachte Mittagessen mit, Kosmetikartikel und Zeitschriften. Und dann fingen wir an zu basteln.
green-grad-box@2x
jodia-artist-2
red-grad-box@2x
jodi-artist-3

Wie ich Chameleon Pens entdeckte

Unterstützt von meinen Freunden aus Kindred Care habe ich in einem Bastelladen eine kleine Packung Chameleon Marker gekauft, dazu noch viele andere Materialien, und angefangen zu zeichnen. Gleich am nächsten Tag habe ich dann die große Packung Chameleon Pens gekauft. Seitdem bin ich geradezu verliebe in meine Pens.